Von Leipzig auf dem Fahrrad direkt nach Rostock:

Der erste Teil der Route geht von Leipzig über Pouch an der Mulde nach Dessau.
Die Elbe wird von Dessau nach Rosslau überquert.
Weiter geht es über Wiesenburg im Fläming nach Brandenburg an der Havel.

In Brandenburg lässt sich Kopfsteinpflaster leider nicht ganz vermeiden.
Von Brandenburg nach Norden ist die Strecke zunächst waldreich.
Im Havelländischen Luch sind einige km Betonplattenpuren zu fahren, teilweise neu angelegt.
Von Neustadt nach Wittstock folgt die Route etwa der Dosse.

Von Wittstock nach Norden zunächst auf der Staße nach Röbel (Müritz), dann sehr ruhig bis kurz vor Malchow.
Von Malchow bis Nossentiner Hütte mäszlig;er Autoverkehr , dann seht ruhige Saphaltstraße durch den Wald nach Linstow. Von dort bis Krakow am See nicht so ruhig. Bei Krakow sogar ein paar km Bundestraße.
Dann in Abkürzung gegenüber dem Radfernweg Berlin-Kopenhagen nach Bellin.
Von dort auf dem radfernweg nach Güstrow.
Von Güstrow kü,strow kürzer als der Radfernweg nach Schwaan.
Von Schwaan dem Radfernweg Berlin-Kopenhagen folgend nach Rostock.