Teil A, Brandenburg: Berlin – Neuruppin – Wittstock – Meyenburg Teil B, Mecklenburg: Meyenburg – Parchim – Schwerin – Lübeck
             
Auf dem Fahrrad direkt von Berlin nach Lübeck:
Die Route geht durch den Norden von Berlin-Charlottenburg und Berlin-Spandau, durch Fehrbellin und das Rhinluch. Südlich von Neuruppin gibt es leider nur die Wahl zwischen stärker autobelasteten Straßen und unkomfortablen Wegeoberflächen. Weiter über Wittstock, Freyenstein, Meyenburg, Parchim nach Schwerin sind die Straßenü:berwiegend ruhig. Durch Schwerin gibt es keine wirklich gute Strecke. Die Tour weiter durch Gadebusch und Carlow nach Lübeck ist bis auf die eine oder andere holperige Ortsdurchfahrt ruhig und komfortabel. Besonders schön ist das kleine Dorf Neschow.


Anschließende Routen:

Nordwestlich ab Lübeck die Route Lübeck – ±Kiel – Flensburg:
Teil A) Lübeck – Kiel
Teil B) Kiel – Eckernförde – Flensburg

Südöstlich auf halber Strecke ab Wittstock
die Route Dresden – Rostock,:
Teil B) Brandenburg (Havel) – Wittstock (wie Route Leipzig – Rostock, Teil B)
Teil Ä) Jessen (Elster) – Brandenburg (Havel)
Teil A) Dresden – Meißen – Jessen
Tracks bei GPSies:
• Berlin – Schwerin – Lübeck (2012 von Baustelle unterbrochen)
• Lübeck – Schwerin – Berlin (2012 von Baustelle unterbrochen)
• Berlin – Schwerin – Lübeck, mit Baustelle 2012
• Lübeck – Schwerin – Berlin, mit Baustelle 2012
• Berlin – Schwerin – Lübeck, teils entlang der Bahn (nicht von Baustelle unterbrochen)
• Lübeck – Schwerin – Berlin, teils entlang der Bahn (nicht von Baustelle unterbrochen)
• Berlin – Schwerin – Lübeck, Rennrad, mit Baustelle 2012
• Lübeck – Schwerin – Berlin, Rennrad, mit Baustelle 2012